Seit mehr als 20 Jahren führt die HS Rosental den Zweig MUSIKHAUPTSCHULE.

Eine Sonderform der Neuen Mittelschule ist die Neue Musikmittelschule mit sechs Musikstunden pro Woche in der Stundentafel für Musik-interessierte und begabte Schüler/innen und eigenem Lehrplan.

Ihr Kind ist in der Musikklasse gut aufgehoben, wenn es

  • musikalisch begabt ist.
  • gerne musiziert in jeglicher Form.
  • ein Musikinstrument kostenlos lernen möchte.
  • in einer Schulband mitspielen möchte.
  • bei diversen Auftritten gerne auf einer Bühne steht.
  • für später eine musikalische Grundausbildung mitnehmen möchte.

Ein wesentliches Ziel neben der musikalischen Bildung ist die Persönlichkeitsbildung und die Stärkung des Selbstbewusstseins der Schüler/innen.

Gemeinsam mit 95 MHS in Österreich gehören wir zur

ARGE der Musikhauptschulen/ Musikmittelschulen Österreichs.

Unser Lehrer/innen-team- etliche Lehrer  sind nicht nur in der Schule musikalisch tätig, sondern auch in diversen Ensembles, Bands und Orchester vertreten - unterrichtet folgende Instrumente:

  • GITARRE / E-GITARRE / E-BASS
  • KLAVIER / KEYBOARD / AKKORDEON
  • TROMPETE / FLÜGELHORN / POSAUNE / TUBA
  • KLARINETTE / SAXOPHON
  • QUERFLÖTE
  • SCHLAGZEUG / PERCUSSION

Es sind keinerlei musikalische Grundkenntnisse zum Erlernen eines Instrumentes an unserer Schule erforderlich, d.h. jeder Schüler/ jede Schülerin wird anhand seiner aktuellen Fähigkeiten am Instrument in eine Gruppe (max. 5 Schüler/innen pro Gruppe) integriert und weiter ausgebildet.

Ab der ersten Klasse werden die Kinder in einem speziellen Rhythmikunterricht im Notenlesen, Erkennen und Umsetzen rhythmischer Figuren geschult.

 

ÜBEN

"Ohne Fleiß kein Preis!" - auch beim Erlernen eines Instrumentes muss nun mal geübt werden! Aber: Wie lange? Wie oft?

Zu lange Übephasen sind genauso wenig effizient wie zu kurze. Am wichtigsten wäre eine Regelmäßigkeit an Übezeiten zu organisieren und in den täglichen Zeitplan so gut als möglich aufzunehmen. Zu Beginn würde eine 10 minütige Einheit pro Tag sicherlich ausreichen.

Geheimrezept zum Üben gibt es aber leider keines! ;-(

WICHTIG: Üben soll und kann auch Spaß machen- Noten sind nicht immer das Wichtigste, sie dienen lediglich zur Notation von Musik.

TIPP: Stell dir mit Hilfe deines Instrumentallehrers einen für dich passenden

           Übeplan zusammen. Du wirst sehen, das funktioniert ganz gut! ;-)

Instrumentenkauf: Finger weg! von Billiginstrumenten- aus Erfahrung sind diese Instrumente so kostengünstig produziert, dass es in den meisten Fällen baldigst zu Schäden wie Materialbruch, Verfäbungen, etc. kommt. Solche Instrumente sind schlecht zu stimmen, sie sind nicht "stimmstabil" und Ersatzteile sucht man oft vergebens!

Musikgeschäfte in der Umgebung: www.frankie.at

                                                     Musikgeschäft Pertak in Eisenstadt

                                                     Klangfarbe im Gasometer/ Wien

Was macht den Unterricht bei uns so besonders?

Musizieren in verschiedenen Ensembles, Mitwirken bei Konzerten im Haus und außerhalb der Schule, Konzertbesuche, Workshops, Musik und Bewegung, Chorsingen, Band, Orchester, Projektorientierter Unterricht, Vielzahl an Schulveranstaltungen, Vorbereitung auf weiterführende Schulen, ....

...... insgesamt einfach die Freude an Musik!